top
logo landliebe logo


Sie befinden sich hier Arrow Natur

Die "Mundharmonika-Buche"

Mundharmonika-buche_kleinVom Turnen über die Musik zu einem idyllischen Treffpunkt im Grünen – das ist die Geschichte der "Mundharmonika-Buche", in Kurzform erzählt. Südöstlich von Landau – auf der Sandheide – standen inmitten der Felder ursprünglich drei Buchen. Sie waren so mächtig, dass sie vom Hohen Gras bei Kassel aus zu sehen waren.

Für dieses Fleckchen suchte in der Nachkriegszeit der zuständige Förster engagierte Freiwillige zur Pflege. Und fand sie im Mundharmonika-Club, der diese Aufgabe für etliche Jahrzehnte übernahm.

Er zäunte das Areal ein, stattete es mit Tisch und Bänken aus und mähte regelmäßig. Nachdem zwei der Buchen schon bald nicht mehr standen, war die Übriggebliebene lange Zeit ein stattliches Exemplar von großer Schönheit. 2004 musste auch sie gefällt werden, und der Mundharmonika-Club pflanzte neue Bäume. Heute stehen dort zwei junge Eschen und eine Eiche in der Nachbarschaft der mächtigen Baumstümpfe.

Mundharmonika-buche_ganz_kleinHervorgegangen ist dieser Club übrigens aus der Turnerschaft des TSV unter der Leitung von Henry Hosse. Der spielte gut und gerne Mundharmonika und ermunterte seine Zöglinge, dasselbe zu tun. Daraus entstand eine Tradition, die für viele ein Leben lang Bedeutung hatte. Aus Altersgründen haben die sportlichen Musikanten die Pflege des idyllischen Fleckchens mit beeindruckender Sicht ins Umland abgegeben. Ein Trio jüngerer Landauer hat diese Aufgabe übernommen.

Der Platz ist auf dem Wanderrundweg L 8 zu erreichen.


bottom